Geschichte / Chronik

1974 - 39 Jahre Einsinger Theater

Liebe Theaterfreunde. Was sind 40 Jahre

Theater?

Rückblickend eine kurze und doch lange Zeit. Seit unserem ersten Auftritt 1974 im Adler, hat sich die KAB Theatergruppe Einsingen stets erfolgreich weiterentwickelt.

39 Jahre Theater Einsingen –

erinnern Sie sich noch?

 

1974

Älles wägera Goiß

 

1975

Der gute Ruf

 

1976

Das Heiratsgenie

 

1977

Der doppelte August

 

1978

Die Bergweihnacht

 

Man spürte die Freude für das Theaterspiel, sich selbst darstellen zu können, aber auch die Freude, es weiterzugeben.

 

1979/80

Die Baugenehmigung

 

1980/81

Spitz auf Knopf

 

An die Allgemeinheit, an die Menschen , die sich für ein paar Stunden entspannen, einfach lachen und unterhalten, sehen und hören wollen, was Ihnen das Theater bietet.

 

1981/82

Die zwei Ehrenbürger

 

1982/83

Ferien auf dem Bauernhof

 

1983/84

Stichelmaier & Co.

 

Das spüren wir als Theaterspieler besonders. Durch den guten Besuch Ihrerseits, liebe Theaterfreunde, fühlen wir uns bestätigt, ermuntert und es spornt uns immer wieder aufs Neue an.

 

1984/85

Sch...Häusle mit Herz

 

1985

Der Wunderdoktor (20 Jahre)

 

1985/86

Der Granatenfetz

 

Wir wollen deshalb weiterhin, für ein paar Stunden, Frohsinn und Heiterkeit verbreiten und zum kulturellen Leben der Gemeinde beitragen. Zum Schluss möchte ich mich im Namen der KAB Einsingen, aller Darstellerinnen und Darsteller, aber auch all denen danken, die durch Ihr Wirken und Mithelfen, ermöglichen, so ein Theaterstück

 

1986/87

Das Sommerfest

 

1987/88

Der verkaufte Großvater

 

1988/89

Der Meisterlügner

 

1989/90

Kirsch und Kern

 

1990/91

Bei uns verklemmt nix

 

aufzuführen. Erst dadurch sind unsere großen Erfolge möglich geworden.

Franz Rehm

1991/92

Der fidele Hausknecht

 

1992/93

Wenn des bloß guat goht

 

1993/94

Zwei harte Nüss

 

Mit den Einnahmen der Tombola, die Frau Rehm Jahr für Jahr organisiert und ausrichtet, wurden in erster Linie Projekte in der Mission unterstützt.

1994/95

d'Ritter send los

 

1995/96

Der Lottogewinn oder Adel verpflichtet

 

1996/97

Der Meisterboxer

 

Der Erlös der Theatervorstellung kam sowohl der eigenen Gemeinde mit Ihren verschiedenen Vereinen und Einrichtungen, wie auch der Aktion "Ulmer helft" zugute. Insgesamt wurde bisher ein stattlicher Betrag gespendet. Auf diese Leistung können wir stolz sein.

 

1997/98

Die hölzerne Jungfrau

 

1998/99

Komede auf dr Küchenbank

 

1999/2000

Die falsche Katz

 

2000/2001

Er und Sie aber wie

 

2001/2002

No amol a Lausbua sei

 

2002/2003

'S rotseidene Hösle

 

2004

Und ewig rauschen die Gelder

 

2005

Em Flecka stenkts

 

2006

Koi Plätzle für Schätzle

 

2007

D'r Roßbolla

 

2008

Oiner spennt emmer

 

2009

Das verflixte Klassentreffen

 

2010

D'r Herr em Haus

 

2011

Pech im Haus

 

2012

Der ledige Bauplatz

 

2013

Wochenend d‘r Kittl brennt