Pech im Haus

Die Darsteller und ihre Rollen

Gottlieb Freitag Drogist & Erfinder         

Karl-Heinz Mayer

Agnes Freitag seine Frau                        

Waltraud Reichherzer

Marie Freitag deren Tochter                    

Nadine Gerlach

Dr. Franz Pech Chemiker                        

Holger Breitinger

Mathilde Hauswirtschafterin                   

Sonja Lubczyk

Appolonia Aushilfe in Apotheke            

Bruni Felk

Ernst Knubbel Gottliebs Nachbar          

Uli Baur

Emilie seine Frau                                      

Inge Kneißle

Herr Wurm Fabrikant                                

Christian Haggenmüller

Ignaz Krumm Patentanwalt                     

Sven Huber

Clarissa Tante                                            

Birgit Renz

Vetterle Patient                                          

Albert Raudonat

Huber Hauptwachtmeister                       

Tim Goll

Zum Inhalt

Schwäbische Komödie in 3 Akten nach dem Original von Friedhelm Lier

Auch schon am Anfang des letzten Jahrhunderts war das Problem des menschlichen Schnarchens

ein leidiges Thema in deutschen Schlafkammern.

Auch unser Drogist und Hobbydoktor für kleinere Blessuren, Gottlieb Freitag, versucht seit Jahren ein wirksames Antischnarchmittel zu erfinden - freilich jedoch ohne Erfolg.

Seine Gattin Agnes - eiserne Hüterin der Sittlichkeit - duldet diesen „Unsinn" ihres Mannes, solange er von Erbtante Clarissa finanziell unterstützt wird.

Aber nun will Tantchen endlich Ergebnisse sehen!

Das bedeutet „Pech im Haus" bei Familie Freitag!

Doch Gottlieb hat noch ein Problem. Seine Reise zum Erfinderkongress mit Galaempfang und Auftritt der Bauchtanzgruppe Suleika wird von seinem Goldstück Agnes ersatzlos gestrichen.

Schließlich hat man auf Sitte, Anstand und Moral zu achten.

Was tun?

Nachbar und Freund Ernst Knubbel weiß Rat.

Jedoch wird seine „bombige Idee" bei Freitags für gehörigen Wirbel sorgen.

Die Gefühle der bedauernswerten Hausbewohner werden arg gebeutelt in diesen Tagen.

Und dann ist da ja auch noch - Appolonia!

Agnes wird höllisch aufpassen müssen, dass nicht „die ganze Sittlichkeit zum Teufel geht“.

Doch sehen sie selbst - wir versprechen ihnen einen schnarchfreien Abend.

Liebe Einsinger, verehrte Gäste aus nah und fern auch zur

37. Theatersaison heißen wir Sie wieder recht herzlich willkommen

und wünschen Ihnen ein paar vergnügliche und unbeschwerte Stunden voller Heiterkeit bei Ihrer

 KAB Theatergruppe Einsingen

 

 

Kartenvorverkauf am Samstag den 4.12.2010 von 1330 bis 1430

in der Grund- und Hauptschule Einsingen

ab Dienstag 07.12.2010 in der Raiba Einsingen

Sowie an der Abendkasse

Eintrittspreis: Erwachsene € 6,-- / alle Kinder bis 14 Jahre € 4,--

  • Hallenöffnung, 1 Stunde vor Spielbeginn,
  • Nachmittagsvorstellung, 1 1/2 Stunden vor Spielbeginn.
  • Karten für die Tribüne, erhalten Sie an der Abendkasse (außer Nachmittags)

Aufführungstermine in der Festhalle in Einsingen

 

Mi.

05.

Januar

2011

20.00

Uhr

                   Premiere Aktion 100.000 / Ulmer helft

Fr.

07.

Januar

2011

20.00

Uhr

Sa.

08.

Januar

2011

20.00

Uhr

So.

09.

Januar

2011

16.00

Uhr

Do.

13.

Januar

2011

20.00

Uhr

Fr.

14.

Januar

2011

20.00

Uhr

Sa.

15.

Januar

2011

20.00

Uhr